Dreier's Dudelsackbau - Holzblasinstrumente

Instrumente
Mittelalter-Dudelsack
H-moll

Mittelalter Dudelsack in H-moll:

Jeder, der Gitarre spielen kann, kennt dieses Phänomen: Man hat einen  Evergreen zum 500sten mal gespielt und das eigentlich schöne Lied  klingt irgendwie abgedroschen! Wenn man allerdings einen Kapodaster auf das Griffbrett legt und alles einen Ganztonschritt höher schiebt, erstrahlt das gute Stück plötzlich  wieder in neuem Glanz!

Ich habe das Ganze mal auf den Dudelsack projiziert - und herausgekommen ist ein "Mittelaltersack in H-moll". Er besitzt genau wie mein großer Mittelalterdudelsack in G/a ein Holzrohrblatt in der Spielpfeife, wodurch er diesem in Lautstärke und Klangfülle ebenbürtig ist.

Der Einsatz in Mittelalterbands in Kombination mit Dudelsäcken in G/a-Stimmung dürfte den einen oder anderen Interesanten A-H-Effekt geben.

Tonumfang Spielpfeife: a'- h''

Spielbare Tonarten: h-dorisch / h-moll

............

Bordunstimmung:  Bassbordun - H.....
Quintbordun - Fis ...
Tenorbordun - h
Preise:
einbordunig: ...810,--
zweibordunig: .1.000,--
dreibordunig: ..1.150,--

Abb.: in Birnbaum Klangbeispiel
Abb.: zwei Bordune mit Schalltrichter in Elsbeere geflämmt